FSHN Hinter den Kulissen: Reklamationen.

Immer wieder gewähren wir Ihnen in unserem FSHN-Blog kleine Einblicke in unsere Arbeit. Wir haben Ihnen bereits erklärt, was mit Ihren Bestellungen passiert und haben unser Team am Start unseres Blogs genauer vorgestellt. Auch die Region, in der wir arbeiten, haben wir Ihnen bereits gezeigt.

Heute nun geht unsere Reihe „Hinter den Kulissen“ weiter. Wir widmen uns einem Thema, das nicht angenehm, aber leider unverzichtbar ist.

Wir alle kennen Reklamationen.

Reklamationen sind ärgerlich, keine Frage. Für Sie als unsere Kund*innen, aber natürlich auch für uns als Händler. Die Bearbeitung folgt keinem festgelegten Schema, sondern ist sehr individuell, weil die auftretenden Mängel natürlich niemals gleich sind. Wir müssen bei der Bearbeitung jeden Einzelfall gesondert beurteilen und dann über Ihre persönliche Reklamation entscheiden.

Das ist nicht immer leicht und leider können wir auch nicht immer in Ihrem Sinne entscheiden. Wir möchten mit unserem heutigen Blog Artikel ein bisschen mehr Klarheit in unsere Abwicklung bringen, so dass Sie vielleicht auch besser verstehen, warum wir in Ihrem Fall die Entscheidung treffen mussten, die wir getroffen haben. 

Wann ist meine Reklamation berechtigt?

Reklamationen sind grundsätzlich immer dann berechtigt, wenn ein Herstellungs- oder Materialfehler vorliegt. Der Gesetzgeber legt hierfür eine Frist von 2 Jahren fest. Beispiele für eine berechtigte Reklamation können sein:

  • Die Schuhsohle von wenig getragenen Schuhen löst sich oder Nähte am Schuh gehen auf.
  • Nähte an einem Pullover oder einer Hose gehen kaputt
  • Reißverschlüsse öffnen sich von selbst, Zähne brechen aus oder die Zipper fallen ab.

Die Liste der Möglichkeiten ist natürlich lang, es handelt sich hier ausdrücklich Beispiele. Im Einzelfall entscheiden wir anhand der von Ihnen freundlicherweise eingeschickten Fotos ob eine berechtigte Reklamation vorliegt.

Allerdings gibt es auch leider Ausnahmen, nicht jede Reklamation ist 2 Jahre lang möglich. Wenn zum Beispiel Fußballschuhe zum Spiel und zum Training getragen und daher häufig und intensiv genutzt wurden, können die Mängel auf Verschleiß beruhen und fallen nicht unter die Gewährleistungsfrist. Die gängige Praxis ist hierfür 6-12 Monate, je nach Zustand der Schuhe.

Was muss ich tun, wenn ich etwas reklamieren möchte?

Wir bitten Sie darum, sich vor dem Einsenden Ihres defekten Artikels mit uns telefonisch oder per Email in Verbindung zu setzen. Kleinere Reklamationen lassen sich meistens ohne großen Aufwand klären. Stellen Sie uns bitte so viele Informationen wie möglich und auch Fotos zur Verfügung.

Wir begutachten Ihre Reklamation dann bei uns und teilen Ihnen mit, ob der Artikel eingeschickt werden soll. In diesem Fall stellen wir Ihnen ein kostenloses Retourenetikett und unser Reklamationsformular zur Verfügung, das bitte unbedingt ausgefüllt im Paket liegen muss, um die Bearbeitung nicht unnötig zu verzögern. Die meisten Artikel müssen nach Eingang bei uns an den jeweiligen Hersteller eingeschickt werden. Die Bearbeitungszeit variiert stark von Hersteller zu Hersteller und kann von wenigen Tagen bis zu 4 Wochen in Anspruch nehmen. Dies liegt nicht in unserer Verantwortung, bitte glauben Sie uns, wir würden Ihre Angelegenheiten auch gern schneller abwickeln. Deshalb halten wir die Bearbeitungszeit bei uns intern so kurz wie möglich, sie beträgt in der Regel 2 Werktage nach Eingang des Paketes bei uns.

Wie die Reklamation beim Hersteller abgewickelt wird, obliegt dem dortigen Sachbearbeiter. Manchmal werden die defekten Artikel repariert und dann an uns zurückgeschickt. Sollte das Problem nicht reparabel sein, erhalten wir vom Hersteller – nach Verfügbarkeit – einen kostenfreien Ersatz, den wir wiederum an Sie weiterleiten. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit, dass wir eine Gutschrift bekommen, so dass wir den ursprünglich von Ihnen gezahlten Kaufpreis an Sie zurückerstatten können.

Sie haben auf unserem Reklamationsformular die Möglichkeit, Wünsche bezüglich der Bearbeitung anzugeben. Wir müssen allerdings leider darauf hinweisen, dass wir für die Erfüllung Ihrer Wünsche keine Garantie geben können. Aber wir wären nicht der FSHN Online Shop, wenn wir es nicht wenigstens versuchen würden.

Zusammenfassung:

Lassen Sie uns die wichtigsten Punkte noch einmal kurz zusammenfassen:

Falls Sie Fragen zu unserem Reklamationsablauf haben, melden Sie sich natürlich gern und jederzeit bei uns. Sie erreichen uns telefonisch unter 04381/404079-40 oder per Email unter online@fshn.de. Zögern Sie bitte auf keinen Fall, Kontakt zu uns aufzunehmen, sollte etwas unklar sein. Dafür sind wir da – wir wollen Sie als zufriedenen Kunden!

 

Wir freuen uns schon darauf, Ihnen bald mehr zu erzählen!

 

IHR FSHN ONLINE TEAM


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Diese Beiträge könnten ihnen auch gefallen

Alle anzeigen